Wickmann-Chronik Teil 6 - Schöwo Wohnbau GmbH
17003
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17003,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Die Wickmann-Chronik –
Geschichte einer unnötigen Verschleppung

2014

20.01.2014

SchöWo-Rechtsanwalt: Ablehnungsbescheid der Stadt vom 6.12.2013 gegen Zulassung von Elektrohändler Berlet sei rechtswidrig

07.03.2014

Waz: SPD Annen fordert Freigabe des Wickmann-Geländes

12.06.2014

SchöWo-Rechtsanwalt beantragt beim Verwaltungsgericht Arnsberg, den Ablehnungsbescheid der Stadt vom 6.12.2013 aufzuheben (Umwandlung Spielhalle in Elektromarkt)

25.06.2014

Ortstermin des Verwaltungsgerichtes Arnsberg in Witten

26.06.2014

SchöWo-Rechtsanwalt, Bericht über Ortstermin: Stadt verstoße gegen Abwägungsgebot; Gestaltungswille der Gemeinde sei durchaus vorhanden, müsse aber von zutreffenden Voraussetzungen ausgehen. Das sei nicht der Fall. Abwägungsmängel: Baugrenze durchtrennt technisches Rathaus. Gericht: Wickmann-Gelände ist faktisch Kerngebiet

04.11.2014

Öffentliche Sitzung beim Verwaltungsgericht in Arnsberg: Bauvorbescheid für Nutzungsänderung Spielhalle-Elektromarkt ist zu erteilen; Bebauungsplan 63 ist nicht wirksam, da nicht wirksam durch Bebauungsplan 100A aufgehoben; auch Bebauungsplan 216 unwirksam (willkürliche Abgrenzung des zentralen Versorgungsbereiches)

07.11.2014

Waz: Bradtke will Arnsberg-Urteil vom 4.11.2014 akzeptieren

19.11.2014

Reinhard Frank, CDU-Fraktion Dortmund, Anfrage an Ausschuss für Stadtentwicklung (ASU) zu Flächenverteilung am Ostermann-Hauptstandort im Salinger Feld: Haupthaus etwa 38.200 m2, davon auf 5.450 m2 zentrenrelevante Waren; Trends: 15.000 m2 insgesamt, Verwaltung möge mitteilen, ob die in der Baugenehmigung vorgesehene Begrenzung des Verkaufs von zentrenrelevanten Waren auf 10% der Gesamtverkaufsfläche eingehalten und nachgehalten werde? Verdacht: die Verkaufsfläche ist größer als 10% der Gesamtfläche

21.11.2014

Schriftliches Urteil des Verwaltungsgerichtes Arnsberg 15.12.2014 SchöWo- Rechtsanwalt kündigt Stadt Schadenersatzforderungen an

19.12.2014

Stadt beantragt Zulassung der Berufung beim Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster

21.12.2014

Berufung gegen Urteil des Arnsberger Verwaltungsgerichtes: IHK will sich mit 50% an den Beratungskosten (nicht Verfahrenskosten) beteiligen
(Vorstoß Ostermann)